BIOGRAPHIE MARTIN HAIDINGER

1969 in Wien geboren hatte ich das Privileg in einer europäischen Friedenszeit aufzuwachsen, und in einer intakten Familie eine so unbeschwerte wie vielversprechende Kindheit zu erleben. Im zarten Alter von acht Jahren war mir bewusst, dass ich mein Leben der Geschichtserkundung widmen würde, und mit vierzehn wollte ich Journalist werden. Beides ist nach der Matura am BG 10 Ettenreichgasse eingetroffen, innere Zweifel an diesem Weg hatte es kaum gegeben.

Nach einer so kurzen wie wilden Schnupperphase im Herbst 1988 beim damals neugegründeten „Standard“ und einem Volontariat in der aktuellen Innenpolitik-Redaktion des ORF-TV im spannenden Polit-Sommer 1989 (in dem die Grenzen zwischen Ost und West zu bersten begannen) arbeitete ich parallel zum Studium der Geschichte und verwandter Fächer an der Universität Wien seit Frühjahr 1990 im Landesstudio Wien des ORF. Von da an war das Radio mein Schicksal und ist es bis heute geblieben. Meine medialen Stationen in Stichworten:

ORF-Radio

1990: Radio Wien Wissenschaftsredaktion (Sendereihe „Signale – Kultur und Wissenschaft in Radio Wien“)

1992: Das Neue Radio Wien , gestaltender Redakteur und „Rasender Reporter“ mit Livereportagen aus allen Bereichen des Stadtlebens

Bis 1999 Reporter der Radio Wien Sendung „Sonntag bei Grissemann“ im ständigen humorigen Zwiegespräch mit „The Voice“ Ernst Grissemann .

Seit 19992/93 bis dato Redakteur der Wissenschaftsredaktion des ORF-Radios:

Ö1- Journale des Aktuellen Dienstes, ”Wissen Aktuell”, ”Dimensionen”, Österreich 1 Extra ”Zeitsprünge”, ”Radiokolleg”, ”Journal Panorama”, „Gehört Gewusst“, „Moment Leben heute“ …

Ö3-Journale/Nachrichten, Ö2-Nachrichten;

Radio Österreich International;

”Deutschlandfunk” Köln

Seit 1994 Gestalter politischer Beiträge und Kommentare mit Schwerpunkt Ost- und Südosteuropa und Österreich für das „Ost-West-Magazin“, das ”DLF-Magazin”, und ”Hintergrund Politik”

Ausgewählte Sendungen und Beiträge finden Sie unter „Radio & Audiofiles

freie Tätigkeit für Printmedien (darunter: "Wiener Zeitung", "Austria Innovativ", "Die Presse", "Academia", "Österreichisches Industrie-Magazin", "Die Furche". )

Moderation von Veranstaltungen aller Art.

Auszeichnungen

1996: Österreichischer Förderungspreis für Wissenschaftsjournalismus

2010: Österreichischer Staatspreis für Wissenschaftspublizisik

Bühne, Literaturvortrag und Kabarettistisches

Humoristische und kabarettistische Auftritte in zahlreichen TV-Sendungen („Alles TV“, „Rapparazzi“, „De Luca“…) und auf Bühnen im In-und Ausland („Simpl“, „Metropol“, „Sargfabrik“, „Villa Stuck“/München , „L.E.O.- Letztes Erfreuliches Operntheater“…),
Hörspiele (z.B. „Gusti die Seegurke“ gem. mit Miguel Herz- Kestranek et al., Wien 2009,
zahllose Literaturlesungen und Vorträge in Österreich, Deutschland, Ungarn, Rumänien …

Buchveröffentlichungen siehe „Bücher